BAULAND TEILGEBIET 3.1

1/2

Bauland für flexible Raumprogramme

An dieser Südwesthanglage sieht die Überbauungsordnung 3 topografisch geschickt eingebettete Punkthäuser mit je 500m2 Bruttogeschossfläche vor. Zwei Oberschgeschosse und ein zurückversetztes Erdgeschoss bieten beste Voraussetzungen für sehr attraktive Nutzungsideen. Beispielsweise bieten sich hier Chancen zur Konzeption und Verwircklichung von flexiblen Raumprogrammen für das Wohnen und Arbeiten unter einem Dach. Auf der Basis der Überbauungsordnung wird hier die Volumetrie der Punkthäuser im Sinne einer unverbindlichen Idee visualisiert. Die Landeigentümerin bzw. Bauherrschaft entwickelt und plant Wohnbauten mit Eigentumswohnungen. Voraussichtlich wird das Bauvorhaben im Zeitraum 2019-2020 realisiert. So werden die Eigentumswohnungen etwa ab Sommer 2018 zum Verkauf angeboten.